Parkinsongruppe
Wesel
Telefon Tel.: 0281/5 21 19
e-Mail robert-hurtienne@t-online.de

Willkommen bei der dPV - Regionalgruppe Wesel!

Wir dürfen sie begrüßen und möchten uns bekannt machen. Im Juni 2000 gründete Dip. Ing. Gerd Kuhr unsrere Regionalgruppe in Wesel, führte sie zehn Jahre lang und übergab sie dann an den Physiotherapeuten Robert Hurtienne.

Die Schirmherrschaft übernahm Herr Josef Hermsen, Bankdirektor a.D. Die Gruppe wird beraten und medizinisch begleitet von dem Facharzt für Neurologie Herrn Dr. Ernst de Beer.

Die deutsche Parkinson-Vereinigung (dPV) wurde 1981 als Selbsthilfeorganisation von Patienten gegründet. Heute gehören ihr mehr als 24000 Mitglieder( Bertroffene, Angehörige, Förderer ) an. Die Basisarbeit wird von den Regionalgruppen und Kontaktstellen geleistet, von denen es über 450 bundesweit gibt.

In Wesel haben sich zur Zeit ca. 65 Personen zusammengefunden, die sich mit der Krankheit Morbus Parkinson auseinandersetzen. Etwa die Hälfte nimmt regelmäßig am Rehbilitationssport teil, der vom Arzt verordnet und direkt von der Gruppe abgerechnet wird.

Zur Zeit haben vier Übungsleiter, (Günter Gardemann, Brigitte Gardemann, Hermann Driesen, Robert Hurtienne) Lehrgänge absolviert und führen denn Rehasport durch. Sie besitzen die Lizenz als Fachübungsleiter C für "peripheres zentrales Nervensystem.Ständige Lehrgänge werden besucht, damit sie auf dem neusten Stand sind.

Unser Ziel ist es:

Die Lebensumstände der Parkinson Patienten und ihrer Partner zu verbessern.Man kennt die Symptome und Auswirkungen der Erkrankung und jeder weiß, daß der Mitmensch die gleichen Probleme hat.Daher ist es wichtig,über die Krankheit zu sprechen und sich nicht dahinter zuverstecken!Es Hat sich gezeigt, daß die Patienten ihre Belastung weniger schwer erleben, die zu ihrer Erkrankung stehen.

Aktivitäten:

Montags findet der Rehasport in der Turnhalle der Buttendickschule statt. (sieh Termine). Jeden ersten Montag im Monat schließt sich an den Sport eine Infostunde mit geselligem Kaffeetrinken an. Wir veranstalten Ausflüge oder besuchen Musical-/Theatervorstellungen. Ein jährlicher Grillnachmittag ist genauso Bestandteil wie Voträge zu bestimmten sozialen und medizinischen Themen.

Kontakt:

Über die Internetadresse robert-hurtienne@t-online.de können sie uns errreichen oder eine Email zukommen lassen.

Es würde uns freuen, wenn wir einmal von ihnen einmal höhren würden!